Billig-Tarife

Wird schnelles Surfen im Internet in Zukunft teurer?

31.07.2008 - Für schnelles Surfen im Internet könnte in Zukunft teurer werden. Das ergab die Untersuchung "Zukunftsfaktoren 2020" von Steria Mummert Consulting. Grund dafür ist die zunehmende Auslastung des Internets durch Breitband-Angebote.

Derzeit ist von einer Preissteigerung jedoch noch nichts zu spüren. Steigt die weltweite Nutzung von High-Volume-Inhalten, wie z.B. Video-on-demand, weiterhin schneller, als sich die Kosten für jedes übertragene Paket reduzieren, könnte sich dies im Preis für die Verbraucher niederschlagen. Verhindert werden kann dies durch einen schnellen Zuwachs der Netzkapazität und technologische Innovationen zur Kostenreduzierung. Denkbar ist auch eine Kapazitätsentlastung durch neue Tarifmodelle, beispielsweise Flatrates, die nur bis zu einem maximalen Datenvolumen gelten.

Laut Untersuchung ist das Nutzerverhalten sehr ungleich verteilt: "Oftmals sind nur fünf Prozent der User für die Hälfte des Datenvolumens verantwortlich."
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> Billig-Tarife.de: Internettarife im Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
31.07.2008   Wird schnelles Surfen im Internet in Zukunft teurer?
25.07.2008   Kostenlos mobil surfen im Ebay- und Spiegel-Portal
22.07.2008   Neuer Handytarif: Kostenloses Surfen im Ebay-Portal




 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details