Billig-Tarife

Die neuen Auslands-Handytarife im EM-Sommer

05.06.2008 - Mobiltelefonieren im Ausland wird billiger. E-Plus hat seine Roaming-Preise bereits gesenkt. Vodafone, T-Mobile und O2 setzen die zweite von der EU verordnete Preissenkung spätestens Ende August um. Doch Vorsicht: Nicht alle Länder Europas gehören zur EU. Telefonate in die Schweiz bleiben weiterhin ein Kostenrisiko.

Wer plant, die Fußball-EM live in der Schweiz mitzuerleben und seinen Bekannten in Deutschland per Handy von der Stimmung direkt aus dem Stadion berichten will, der sollte sich auf hohe Telefonkosten einstellen. So zahlen beispielsweise T-Mobile-Kunden für Mobilfunkgespräche von der Schweiz nach Deutschland 1,49 Euro pro Minute, für eingehende Gespräche werden 69 Cent fällig. Vodafone-Kunden kostet ein abgehendes Gespräch 91 Cent, ankommende Telefonate werden mit 61 Cent/Minute berechnet.

Ganz anders in Österreich: Da das Land ein EU-Mitglied ist, gelten hier die von der EU vorgeschriebenen Höchstpreise. Abgehende Gespräche kosten 58 Cent/Minute, eingehende 28 Cent/Minute. Kunden der E-Plus-Gruppe zahlen sogar nur 54 Cent/Minute, bzw. 26 Cent/Minute (Wir berichteten). Spätestens Ende August gelten diese Preise auch bei T-Mobile, Vodafone und O2.

Auch bei Reisen nach Norwegen, Island, Kroatien und in die Türkei können Handytelefonate zur Kostenfalle werden, denn auch diese Länder sind keine EU-Mitglieder.

Als Alternative zu den üblichen Roamingpreisen bieten die Netzbetreiber auch spezielle Auslandsoptionen und -tarife an.
Vodafone-Kunden, die das Vodafone-Reiseversprechen buchen, zahlen im Ausland für abgehende Gespräche den gleichen Preis, den sie in Deutschland gezahlt hätten plus 75 Cent pro Gespräch. Eingehende Telefonate kosten bis zur 60. Minute ebenfalls 75 Cent, danach werden 20 Cent/Minute fällig.
O2-Vertragskunden können die für einen Monat buchbare Option My-Europe-Top für 8 Euro nutzen. Abgehende Gespräche kosten in 19 europäischen Ländern 39 Cent/Minute. Für eingehende Telefonate zahlt man in den ersten 100 Minuten nichts, danach auch 39 Cent/Minute.
T-Mobile bietet seinen Roaming-Tarif Relax Holiday inzwischen nicht mehr an. Jedoch profitieren T-Mobile-Vertragskunden mit der Auslandsoption T-Mobile-Weltweit von den günstigen EU-Preisen auch in Norwegen, Island und Liechtenstein.
Wer den E-Plus-Reisevorteil bucht, kann damit EU-weit für 29 Cent/Minute plus 75 Cent/Gespräch telefonieren. Diese Option lohnt sich also vor allem für Kunden, die häufig längere Telefonate aus dem Ausland führen.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Billig-Tarife.de: Handytarife Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
05.06.2008   Die neuen Auslands-Handytarife im EM-Sommer
04.06.2008   Simply: Minutenpreis von 5 Cent begrenzt bis Oktober
02.06.2008   Drei Monate lang billig telefonieren mit Callmobile
29.05.2008   Base: Festnetz- und E-Plus-Flatrate für 10 Euro/Monat
28.05.2008   EU-weit billig telefonieren: E-Plus senkt Roamingpreise
26.05.2008   Penny-Mobil: Billig telefonieren mit dem Partner


[Quelle: Eigenrecherche, Foto: Vodafone] [Redakteur: Judith Mühr]