Billig-Tarife

DTAG: IP-Bitstream Access für 14,26 Euro

11.03.2008 - Nachdem die Telekom im vergangenen Jahr von der Bundesnetzagentur dazu aufgefordert wurde, ab April 2008 Bitstream Access-Produkte anzubieten, reichte die Telekom in dieser Woche bei der BNetzA erstmalig die Entgelte für den so genannten Bitstrom-Zugang zur Genehmigung ein.


IP-Bitstream-Access für 14,26 Euro

Für den IP-Bitstream-Access (IP-BSA), der den DSL-Anschluss beim Endkun­den und den Transport im Breitbandzuführungsnetz beinhaltet, beantragt die Deutsche Telekom jetzt ein Entgelt von 14,26 Euro pro Monat. Der Bitstream-Access ist ein zusätzliches DSL-Vorleistungsprodukt, mit dem Anbieter ohne eigene Anschluss- und Zuführungsnetze den Endkunden Breitbandangebote anbieten können.


Erstmalig Regulierung der Entgelte für DSL-Vorleistungen
Der IP-Bitstream für 14,26 Euro beinhaltet den DSL-Zugang für den Endkunden inklusive eines Datentransports von 75kbit/s. Die für IP-Bitstream beantragten Entgelte sollen angesichts steigender Netznutzung für ein stabiles Preisniveau im Markt sorgen. Mit der Regulierungsverfügung zu IP-BSA wird das Entgelt für DSL-Vorleistungen erstmals einer Regulierung unterzogen.


Entbündelter IP-BSA für 24,76 Euro

Zudem hat die Deutsche Telekom das Entgelt für den "entbündelten" IP-BSA beantragt. Es soll bei 24,76 Euro liegen. Bei der entbündelten Variante hat der Kunde keinen Festnetzanschluss der Deutschen Telekom mehr. Der Anbieter übernimmt damit den kompletten Endkundenanschluss.


Hintergrund

Die Bundesnetzagentur hatte im August 2007 in einer ersten Entscheidung über das Standardangebot zu Bitstream Access die Deutsche Telekom aufgefordert, ab April 2008 entsprechende Produkte zusätzlich zu bestehenden Vorleistungen am Markt anzubieten. Die von der Bundesnetzagentur nun zu genehmigenden Entgelte für den Bitstream-Access haben große Auswirkungen auf den weiteren Wettbewerb im deutschen Breitbandmarkt. Das Entgelt für BSA darf aus Sicht der Deutschen Telekom das bestehende Gleichgewicht zwischen Infrastrukturanbietern (Teilnehmernetz- und Kabelnetzbetreibern, Wimax-Anbietern) und Wettbewerbern ohne Infrastruktur, wie den Internet-Service-Provider, nicht zerstören.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
>
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
11.03.2008   DTAG: IP-Bitstream Access für 14,26 Euro
06.03.2008   Cebit: Arcor schließt erstmals VDSL an
05.03.2008   BMWi treibt flächendeckenden DSL voran
04.03.2008   Billig mobil surfen: 1&1 mit Dreifach-Flatrate für 9,99 Euro




 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details