Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Billig-Tarife.de News: Webtelefonie gratis - drei Anbieter im Vergleich

25.06.2007 - Telefonieren über das Internet ist nicht immer kostenlos. Bei welchen Anbietern sie gratis telefonieren können und wo dabei die Haken sind, hat Billig-Tarife.de herausgefunden.

Mit einer Kombination aus Internet- und herkömmlicher Telefonie kann man mit seinem normalen Telefon ohne technische Veränderungen telefonieren und von den niedrigen Kosten der Internettelefonie profitieren. Es gibt sogar die Möglichkeit, gratis zu telefonieren.


PeterZahlt.de

Kostenlos telefonieren kann man über PeterZahlt.de, dem Angebot der GoYellow Media AG. Täglich zwischen 6 und 24 Uhr kann vom deutschen Festnetz gratis in 25 Länder telefoniert werden. Dazu gehören: Australien, Neuseeland, Belgien, Niederlande, Dänemark, Norwegen, Deutschland, Österreich, Finnland, Portugal, Frankreich, San Marino, Griechenland, Schweden, Großbritannien, Schweiz, Hongkong, Singapur, Irland, Spanien, Italien, USA, Kanada, Vatikan und Luxemburg. In die Länder Hongkong, Kanada, Singapur und die USA kann auch in Mobilfunknetze gratis telefoniert werden (vom deutschen Festnetz aus).

Um das Angebot zu nutzen, muss man auf PeterZahlt.de seine eigene Festnetznummer und die des Gesprächspartners angeben. Die Verbindung wird dann automatisch hergestellt. Jedes Telefonat ist auf eine halbe Stunde begrenzt, kann jedoch beliebig oft erneut geführt werden. Finanziert wird das ganze über Werbung, die während des Gesprächs auf dem Bildschirm zu sehen ist.

Eine Registrierung auf PeterZahlt.de ist für die Nutzung der Gratis-Webtelefonie nicht notwendig. Registrierte Nutzer verfügen jedoch über ein persönliches Telefonbuch auf PeterZahlt.de und können das Angebot zwischen 6 und 3 Uhr (statt zwischen 6 und 24 Uhr) nutzen.


I-tell-U.de

Der Voice-over-IP-Anbieter PepPhone ermöglicht über I-tell-U.de kostenlose Telefonkonferenzen. Für zwei Minuten können bis zu drei Personen kostenlos mit normalen Festnetztelefonen miteinander kommunizieren.

Genau wie bei PeterZahlt muss dazu auf I-tell-U.de die eigene Festnetz-Rufnummer und eine oder zwei weitere Festnetznummern der Gesprächspartner angegeben werden. PepPhone ruft zunächst die eigene und dann die Nummern der Gesprächspartner an und verbindet diese zu einer Konferenz.

Nach zwei Minuten wird die Verbindung automatisch unterbrochen, so dass bei keinem Gesprächsteilnehmer Kosten entstehen. Das ganze funktioniert ohne Anmeldung oder Registrierung.


Jajah.com

Ein ähnliches Angebot gibt es von Jajah. Auch hier können Anrufer auf der Jajah Internetseite die eigene Telefonnummer und die des gewünschten Gesprächspartners angeben. Die Verbindung zwischen beiden Festnetztelefonen wird dann hergestellt.

Kostenlos sind bei Jajah jedoch nur Telefonate unter registrierten Benutzern. Nicht nur ins deutsche Festnetz, auch in zahlreiche andere Länder kann kostenlos telefoniert werden - In den USA, China und Hongkong sogar in Mobilfunknetze.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen: Kommentare:
> Voip-nutzen.de: Informationen zu PeterZahlt
Voip-nutzen.de: Informationen zu PepPhone
Voip-nutzen.de: Informationen zu Jajah
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Onview Bookmarks Google Bookmarks Delicious Bookmarks Mister Wong readster it Fgen Sie die Nachrichten von Billig-Tarife.de zu Ihrer Google Homepage hinzu
AnzeigeGünstige Allnetflat
ab 19,99 €/Monat*
   
Ähnliche Nachrichten:
25.06.2007   Webtelefonie gratis - drei Anbieter im Vergleich
15.06.2007   Drastische Preissteigerungen bei Call-by-call-Anbietern