Billig-Tarife

Billig-Tarife.de News: 4 Jahre Call-by-Call im Ortsnetz

25.04.2007 - Seit genau vier Jahren gibt es die Call-by-Call Billigvorwahl auch für Ortsgespräche. In über 5200 deutschen Einwahlknoten kann man seitdem billiger telefonieren.

Auch im Zeitalter der Telefon-Flatrates boomt das Geschäft mit Call-by-Call. Viele Kunden schätzen die billigen Preise, den Komfort und die Flexibilität. Denn für das Call-by-Call fallen weder Mindestumsätze noch Einwahl- oder Grundgebühren an. Lediglich ein Telefonanschluss bei der Deutschen Telekom AG muss vorhanden sein. Vor jeder Ortsrufnummer muss dann (ohne Ortsvorwahl) nur die 010xx + Rufnummer gewählt werden. Die Gebühren erscheinen automatisch auf der monatlichen Telefonrechnung der T-Com.

So gut und günstig Call-by-Call Vorwahlen auch erscheinen, gibt es immernoch einen Haken: Einige Anbieter gewähren dem Kunden keine Preisgarantie und bieten keine Tarifansage an. Dies hat zur Folge, dass von heute auf morgen der Gesprächspreis geändert werden kann und ohne, dass der Verbraucher dies mitbekommt.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen: Kommentare:
> Billig-Tarife.de: Übersicht der Call-by-Call Billigvorwahlen
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Anzeige1 GB surfen & endlos
simsen & telefonieren
Jetzt 3 Monate GRATIS*
   
Ähnliche Nachrichten:
25.04.2007   4 Jahre Call-by-Call im Ortsnetz
23.04.2007   Start für Mitnahme von Ortsrufnummern zu VoIP
21.04.2007   Kostenloser iPod für alle DSL-Neukunden von Versatel
19.04.2007   01097: Billiger telefonieren mit Preisgarantie
17.04.2007   VoIP-Telefonie: Wurm stoppt Skype-Anrufe
12.04.2007   Rufnummern-Portierung der neusten Generation
04.04.2007   EU vergibt 116er Rufnummern für soziale Dienste


 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details