Billig-Tarife

Mehr Breitband-Internet für Niedersachsen

18.10.2006 - Kabel Deutschland (KDG), der größte TV-Kabelnetzbetreiber in Deutschland, setzt den Triple Play-Ausbau konsequent fort. Mitte 2007 beginnt das Unternehmen mit der großflächigen Modernisierung der niedersächsischen Kabelnetze, um Breitband-Internet und Telefon über das Fernsehkabel zu ermöglichen.

Rund 1,5 Millionen niedersächsische Haushalte zwischen Göttingen und der Nordseeküste können dann im Laufe des 2. Halbjahres 2007 unabhängig vom herkömmlichen Telefon-Festnetz über das Fernsehkabel zu angeblich attraktiven Konditionen im Internet surfen und telefonieren. Viele dieser Kunden erhalten erstmals Zugang zu Breitband-Internet überhaupt. Die Kosten für die Einführung von Triple Play-Diensten in Niedersachsen sind Teil eines Investitionsprogramms von KDG in Höhe von 500 Millionen Euro.


Triple Play: TV, schnelles Breitband-Internet und Telefon

Der Zugang zu Breitband-Internet ist zu einem Wirtschaftsfaktor und Standortvorteil geworden. Kabel Deutschland trägt mit den neuen Triple Play-Angeboten entscheidend zu einer besseren Versorgung niedersächsischer Städte und Gemeinden mit Breitband-Internet und attraktiven Telekommunikationsangeboten bei. Ab dem 2. Halbjahr 2007 können die niedersächsischen Kabelkunden zur günstigen Internet- und Telefon-Alternative über das Fernsehkabel wechseln. Neben den bereits 2005 und 2006 für Internet und Telefon aufgerüsteten Kabelnetzen von Hannover, Hameln, Lüneburg und Braunschweig kommen viele weitere niedersächsische Städte und Regionen inklusive viele kleinere Gemeinden in den Genuss günstiger Internet-Flatrates und Telefontarife. In Niedersachsen macht Kabel Deutschland rund 32.000 Kilometer Fernsehkabel fit für die neuen Triple Play-Dienste und tauscht in rund 16.500 Verteilerkästen die Verstärker aus. Einige Niedersachsen haben zudem erstmals Zugang zu Breitband-Internet, da sie in DSL-freien Gebieten leben.


Echtes Triple Play zu günstigen Preisen?

Das Triple Play-Angebot von KDG umfasst 200 Fernsehsender mit über 40 analogen und 76 digitalen frei empfangbaren Programmen, über 70 zusätzlichen attraktiven Abo TV-Programmen, eine große analoge und digitale Radiovielfalt mit 100 Sendern, Pay per View- und HDTV-Angebote sowie Flatrates für schnelles Breitband-Internet und Telefonieren über das Fernsehkabel. Internet und Telefon sind im Doppelflat-Paket buchbar. Im Tarifpaket \\'Comfort+\\' ist ein schneller Internetzugang mit 2,2 Mbit/s inklusive Flatrate für unbegrenztes Surfen in Kombination mit einer Telefon-Flatrate ab 39,90 Euro zu haben.

Ohne Telefon-Flatrate fallen ins Festnetz 1,5 Ct./min an. Die Gespräche werden über die TV-Kabelleitung mittels Voice-over-IP (VoIP) geführt. Kabeltelefon-Kunden telefonieren untereinander generell kostenlos. Zum Telefonanschluss der KDG gehören zwei Leitungen und zwei Rufnummern mit der ortsüblichen Vorwahl. Die alte Telefonnummer kann ohne Mehrkosten weiterverwendet Kabel Deutschland (KDG), der größte Kabelnetzbetreiber in Deutschland, setzt den Triple Play-Ausbau konsequent fort.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> www.kabeldeutschland.de
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
18.10.2006   Mehr Breitband-Internet für Niedersachsen
11.10.2006   Tiscali DSL und Telefon jetzt ohne Telekom-Anschluss
08.10.2006   11 Prozent nutzen Internet zum Telefonieren




 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details