Billig-Tarife

: Bundesnetzagentur kürzt Kosten bei Gasnetzbetreibern

05.10.2006 - Die Bundesnetzagentur hat Anfang Oktober 2006 nach einer Kürzung die Gasnetzentgelte von RWE-Westfalen-Weser-Ems Verteilnetz GmbH und E.ON Westfalen Weser AG genehmigt.

Bei RWE-Westfalen-Weser-Ems Verteilnetz GmbH betrug die Kürzung der Bundesnetzagentur 25,9 Prozent und bei E.ON Westfalen Weser AG 9,8 Prozent gegenüber den beantragten Kosten. Die gekürzten Gasnetzentgelte sind von den beiden Unternehmen sofort anzuwenden. Diese Absenkungen ergeben sich aus der Überprüfung der kalkulatorischen Ansätze des Sachanlagevermögens, des Umlaufvermögens und der Kapitalkosten der Unternehmen.

Die Kostenkürzungen führen in aller Regel zu einer Absenkung der Netzentgelte, die aber in den einzelnen Nutzerbereichen und je nach Nachfragestruktur der Kunden unterschiedlich hoch ausfallen.

Zu den Auswirkungen einer Netzentgeltsenkung auf die aktuellen Gaspreise können nach Angaben der Bundesnetzagentur keine in jedem Fall gleichen Aussagen im Hinblick auf die Reduzierung der Endkundenentgelte getroffen werden. Die Netzkosten stellen nur einen Teil
der gesamten Gasbeschaffungskosten dar. Sicher ist aber, dass die Kürzung von Netzentgelten die Entwicklung der Gaspreise dämpft, bzw. die Kosten des Gastransports reduziert, und damit den Verbrauchern zu Gute kommt.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen: Kommentare:
> www.bundesnetzagentur.de
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Onview Bookmarks Google Bookmarks Delicious Bookmarks Mister Wong readster it Fügen Sie die Nachrichten von Billig-Tarife.de zu Ihrer Google Homepage hinzu
o2 o
   
Ähnliche Nachrichten:
17.02.2011   Stromanbieter Teldafax: Entwarnung für Kunden?

 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details