Billig-Tarife

Freenet DSL und VoIP ohne Telekom-Anschluss

21.08.2006 - DSL ohne Telefonanschluss bei der Deutschen Telekom ist ein langersehnter Wunsch vieler Verbraucher. Ab Anfang September bietet die freenet.de AG daher bundesweit über die Infrastruktur der QSC sogenannte A-DSL2+ Anschlüsse ohne der Voraussetzung eines Telekom-Anschlusses an.

"freenetKomplett" ist ein Telefon- und DSL-Komplett-Anschluss und kann vom Endkunden losgelöst vom herkömmlichen Telefonanschluss der Deutschen Telekom bezogen werden, so dass dieser die Grundgebühr für den Telefonanschluss von mindestens 15,95 Euro spart. Telefoniert wird mittels Voice-over-IP (VoIP) über die Internetleitung. DSL ist mit einer Geschwindigkeit (Bandbreite) von 1 bis zu 16 Mbit/s beziehbar.

„Durch unsere neue Unabhängigkeit von der Deutschen Telekom verbessern sich die Margensituation und die Erfolgspotenziale im Vergleich zum Resale DSL-Geschäft“, so Eckhard Spoerr, Vorstandsvorsitzender der freenet.de AG, zur Einführung von freenetKomplett, „Gleichzeitig erhöhen wir unsere Wettbewerbsfähigkeit.“


DSL und VoIP-Telefonie bereits ab 19,95 Euro

Mit dem freenetKomplett-Anschluss für Euro 19,95 telefoniert der Kunde nicht nur viel billiger als bisher — da die bisherige Grundgebühr an die Deutsche Telekom AG entfällt — sondern er bekommt auch noch DSL mit allen Vorteilen inklusive. Im Paket enthalten ist 1 GB-Freivolumen; danach kostet jedes weitere MB nur 0,2 Cent. Auf Wunsch surft der Kunde mit der Flat-Option DSL für zusätzlich 9,95 Euro monatlich ohne Zeit- und Volumenbegrenzung.


VoIP-Telefonie wie bisher

Der Kunde kann seine bestehenden Rufnummern einfach mitnehmen; er hat drei Rufnummern und quasie zwei Telefonleitungen inklusive, so dass er gleichzeitig surfen und telefonieren kann; er kann mit Hilfe eines VoIP-Adapters (z.B. FritzBoxFon) sein bisheriges Telefon einfach weiter nutzen.


VoIP-Telefon-Flatrate für 9,95 Euro

Der Kunde telefoniert netzintern — von freenet zu freenet und Gespräche zu freenet-Partnern (sipgate, sipphone.com, Strato.de, web.de) — kostenlos; und ab 1,9 Cent /Minute ins deutsche Festnetz rund um die Uhr. Auf Wunsch bietet freenet für zusätzlich Euro 9,95 monatlich die Telefon-Flat-Option, mit der der Kunde grenzenlos ins deutsche Festnetz telefonieren kann.


DSL von 1 bis 16 MBit/s

Darüber hinaus genießt der Kunde gleichzeitig alle Vorteile beim Highspeed-Internet, da DSL bereits im freeentKomplett-Paket enthalten ist: Die DSL-Grundgebühr entfällt und erhält eine DSL-Leitung mit bis zu 1.024 kbit/s inklusive; Upgrade bis zu 16.000 kbits/s sind möglich, so dass schneller Seitenaufbau, rasanter Download, auch von komplexen Dateien, realisiert werden können. Geschwindigkeitserhöhungen kosten beim 3000-er DSL-Anschluss 5,- Euro; 6000-er-Anschluss 10,- Euro und 16.000er-Anschluss 15,- Euro. Zusätzlich erhält der Kunde eine Dialer- und Virenschutz-Software, E-Mail-Adresse mit umfangreichem Speicherplatz und kostenloser .de-Domain.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> Kontaktdaten und Tarifübersicht von freenet
> Voice-over-IP Infoportal: VoIP-nutzen.de

> Billig-Tarife.de: DSL- und Telefon-Komplettpakete im Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
21.08.2006   Freenet DSL und VoIP ohne Telekom-Anschluss
09.08.2006   Internet-by-Call: Schock bei 300 % Preiserhöhung




 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details