Billig-Tarife

Irrtümer scheuen die Nutzung von Mobilfunk-Discountern

07.08.2006 - Der Wechsel zu einem Mobilfunk-Discount-Anbieter ist zum grössten Teil einfach und günstig, jedoch scheuen sich Kunden die gekaufte Simkarte auch zu nutzen.

Der Discount-Mobilfunk Anbieter Debitel-light ist diesem Phänomen auf den Grund gegangen und hat eine Umfrage bei seinen Bestandskunden durchgeführt, die sich zwar eine Debitel-light-Karte gekauft haben, diese aber noch nicht aktiv nutzen. Das Ergebnis ist verblüffend, denn bei fast allen genannten Gründen, warum noch immer nicht jeder seine Chance auf eine deutlich niedrigere Handyrechnung pro Monat nutzt, handelt es sich schlicht um Missverständnisse. Hier fünf häufig genannte Irrtümer, die 1000e Deutsche pro Jahr unnötig viel Geld für teures Mobiltelefonieren kostet

Irrtum Nr. 1: Kein Anbieterwechsel bei laufendem Vertrag
Irrtum Nr. 2: Keine automatische Guthabenaufladung möglich
Irrtum Nr. 3: Verträge sind billiger als Discounttarife
Irrtum Nr. 4: Viele Handys besitzen SIM-Lock-Sperre
Irrtum Nr. 5: Discounter sind im Ausland zu teuer
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
www.billig-tarife.de/handytarife
www.billig-tarife.de/handytarife/mobilfunk-discounter.php
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
07.08.2006   Irrtümer scheuen die Nutzung von Mobilfunk-Discountern
06.08.2006   BASE: Handy-Flatrate feiert Geburtstag
28.07.2006   EasyMobile Handy-Discounttarif für nur 2 Euro
27.07.2006   E-Plus: Mit CleverOne ab 1 Cent pro Minute telefonieren


[Quelle: Pressemitteilung debitel-light GmbH] [Redakteur: Philipp Jorek]