Billig-Tarife

Billig-Tarife.de News: Kommunikation der Zukunft: Telekom startet T-One

04.08.2006 - Die Telefonie der Zukunft hat einen neuen Namen: T-One. Die Kombination aus Mobilfunk, Internet und Festnetz vereint die Deutsche Telekom AG damit als erstes Unternehmen in einem Gerät, dem sogenannten Dual Phone. Weitere Unternehmen wie die Arcor AG und die freenet.de AG haben bereits ähnliche Modelle angekündigt.

Schlüsselaspekt der innovativen Technologie ist das günstige Telefonieren über die Internetleitung mittels Voice-over-IP (VoIP). Das T-One Dual-Telefon benötigt hierfür keine Leitung, telefoniert wird per Funk. Befindet sich der Nutzer zu Hause, wird per WLAN und dem heimischen DSL- oder Festnetzanschluss das Gespräch geführt. Ist der Nutzer hingegen nicht in der heimischen Wohnung, sondern z.B. im Cafe, am Bahnhof oder Flughafen, so wird das öffentlich zugängliche WLAN von T-Com genutzt, das in der Fachsprache HotSpot heisst. Über 7500 HotSpot-Standorte verfügt T-Com und T-Mobile bereits. Der Vorteil von DSL und WLAN: Telefonate über die Internet-Leitung sind extrem günstig, mit einer VoIP-Telefonflatrate für einen festen Grundpreis sogar quasie kostenlos.


Über das normale Mobilfunknetz telefonieren

Da WLAN nur über eine kurze Funkreichweite verfügt, wurde auch an die Orte gedacht, die weit ab von jeglicher Zivilisation sind. Das Dual-Phone stellt dort automatisch auf das allseits genutzt GSM-Mobilfunknetz um. Hier gelten dann jedoch auch die speziellen Mobilfunkpreise.

Unter allen eingesetzten Techniken sichert T-One ständige Erreichbarkeit unter der normalen Festnetznummer auf Wunsch auch unterwegs egal, wo man sich gerade auf der Welt befindet.


Dual Phone bereits ab 9,99 Euro

Das erste verfügbare Dual Phone-Endgerät T-Com TC 300 bietet alle Funktionen eines modernen Handys und ist Festnetz-, DSL- bzw. VoIP- und Mobilfunktelefon in einem. Beim Bundle-Angebot One Talk 25 (10 Euro Grundgebühr) liegt der subventionierte Endgerätepreis mit 24 Monatsvertrag bei 199,99 Euro. Bei One Talk 200 (38 Euro Grundgebühr) liegt der Gerätepreis bei 9,99 Euro.


1. Tarifvariante: T-One mit DSL

Zum Markstart von T-One DSL sind vier Mobilfunktarif-Pakete erhältlich. Die Mobilfunkgebühren fallen immer nur dann an, wenn der Nutzer nicht über den heimischen DSL-Anschluss oder über einen Hotspot telefoniert. Vier unterschiedliche Inklusivminuten-Kontingente sind optimal auf die Nutzungswünsche der Kunden abgestimmt: So bietet One Talk 25 (10 Euro monatl. Grundgebühr) für die geringe Unterwegs-Nutzung 25 Freiminuten ins deutsche Festnetz und in die nationalen Mobilfunknetze. Mit One Talk 50 (19 Euro Grundgebühr) und One Talk 100 (28 Euro Grundgebühr) stehen 50 bzw. 100 Freiminuten für die GSM-Telefonie bereit und One Talk 200 (38 Euro Grundgebühr) ermöglicht mit 200 Freiminuten eine ausgiebige und kostengünstige Nutzung des GSM-Netzes. Alle weiteren Minuten ins nationale Fest- und Mobilfunknetz werden mit 0,39 Euro/Minute berechnet. SMS bzw. MMS werden für 0,19 Euro bzw. 0,39 Euro versandt. Durch die Funktion Anrufweiterschaltung bleibt der Nutzer auf Wunsch auch unterwegs und am HotSpot unter seiner Festnetznummer erreichbar. Für die Anrufweiterschaltung wird in der DSL-Variante eine ermäßigte Anrufweiterschaltungsgebühr von 12,9 Cent/Minute statt der marktüblichen 22,9 Cent/Minute erhoben.




2. Tarifvariante: T-One ohne DSL

Für Kunden, die DSL nicht nutzen, aber dennoch mit nur einem
Festnetztelefon auch mobil telefonieren und erreichbar sein möchten, ist die T-One Festnetz-Variante attraktiv. Die Basisstation Sinus TC 300 gewissermaßen ein digitaler Dolmetscher sorgt für die Übergabe der Sprachdaten ins Festnetz. Hier gelten die normalen Festnetztarife von T-Com. Basisstation und TC 300 sind z.B. in Kombination mit One Talk 50 (19 Euro Grundgebühr) zu subventionierten Endgerätpreisen von 40 Euro und 19,99 Euro erhältlich. Auch T-One Festnetz bietet zum Markstart die vier attraktiven Freiminutenkontingente One Talk 25, One Talk 50, One Talk 100 und 200 zur Wahl. Durch die Festnetz-zu-Mobil-Option ist der Kunde auf Wunsch bei nur 4,00 Euro Mindestumsatz im Monat auch mobil günstiger unter seiner Festnetznummer zu erreichen. Weitere Tarifdetails entnehmen Sie bitter der Abbildung:

Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen: Kommentare:
> Kontaktdaten zur T-Com
www.t-one.de
VoIP-Infoportal: VoIP-nutzen.de
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Anzeige1 GB surfen & endlos
simsen & telefonieren
Jetzt 3 Monate GRATIS*
   
Ähnliche Nachrichten:
04.08.2006   Kommunikation der Zukunft: Telekom startet T-One
02.08.2006   Lycos VoIP-Kunden über 032-Nummer erreichbar
01.08.2006   QSC Umfrage: VoIP-Telefonie verdrängt Festnetz
30.07.2006   IP-Telefonie-Lösung für Zweigniederlassungen
30.07.2006   T-Com startet mit Bundesliga-Übertragung über V-DSL
29.07.2006   100 Skype-Freimunten im August
26.07.2006   Qualität von VoIP-Telefonaten nimmt ab
24.07.2006   VoIP-Telefonie: Skype lässt die Kabel fallen
21.07.2006   Sipgate startet ISDN-Konkurrenztarif
14.07.2006   Arcor DSL kostenlos zum ISDN-Telefonanschluss


 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details