Billig-Tarife

Billig-Tarife.de News: QSC IPfonie 2006 jetzt mit Video-Telefonie

03.07.2006 - Der Voice-over-IP (VoIP) und DSL-Anbieter QSC bietet ab sofort den neuen Client IPfonie 2006 mit integrierter Video-Telefonie und optimierter Sprachqualität an. Mit dem PC-Programm kann damit nicht nur telefoniert, sondern auch der andere Gesprächsteilnehmer per Webcam beobachtet werden.

Windows XP-Nutzer, die eine Webcam installiert haben, können ihrem Gegenüber bei IPfonie-Gesprächen in die Augen schauen. Voraussetzung ist natürlich, dass der Angerufene auch über eine Webcam verfügt sowie einen Softclient, der ebenfalls die offenen Videocodecs H.261 und H.263 unterstützt. Der neue Client IPfonie 2006 für Windows 2000/2003 und XP steht kostenfrei zum Download auf dem Benutzerportal www.myqsc.de zur Verfügung. Alternativ kann der bisherige Client weiter genutzt werden, dann aber ohne Videofunktion.


Telefonbuch über Outlook-Express

Neben der Video-Telefonie bietet der neue IPfonie 2006-Client eine Reihe zusätzlicher Erweiterungen. So übernimmt der neue IPfonie 2006-Client automatisch die in Outlook-Express hinterlegten Daten ins interne Telefonbuch. Jetzt kann der IPfonie Nutzer jede Person aus seinem Outlook-Express-Adressbuch einfach per Mausklick anrufen.


Bessere Sprachqualität dank Echounterdrückung

Darüber hinaus verbessert die "Acoustic Echo Cancellation (AEC)" die Sprachqualität, indem Echo-Erscheinungen unterdrückt werden und die Sprache damit klarer wird. Klingeltöne lassen sich aus eigenen WAV-Dateien frei auswählen. Auch ist in der neuen Client-Version auf vielfachen Kundenwunsch bei mehreren installierten Soundkarten die Zuweisung der Karte frei wählbar, so dass andere Soundanwendungen nicht von IPfonie beeinträchtigt werden. Unterschiedlichen Soundbereichen, z. B. einer Stereoanlage und der VoIP-Telefonie können nun separate Soundkarten zugewiesen werden.


Neue Option "Speedlimit"

Für die Video-Telefonie ist das DSL der QSC AG namens Q-DSL home mit bis zu 2560/512 kbit/s und dem damit integrierten hohen Upload gut geeignet, denn gleichzeitige Sprach- und Video-Telefonie benötigt mehr Geschwindigkeit (Bandbreite). Wenn im Netzwerk mehrere Personen gleichzeitig ein Video-Telefonie-Gespräch führen wollen und zusätzlich bandbreitenintensive Anwendungen laufen, kann der Nutzer nun durch die neue Option Speedlimit die vom Client benutzte Bandbreite einstellen. Entweder er weist der Video-Telefonie die optimale Bandbreite zu oder er reduziert sie um einen erträglichen Bereich.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen: Kommentare:
> Kontaktdaten zu QSC
VoIP-Informationsportal: www.VoIP-nutzen.de
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Anzeige1 GB surfen & endlos
simsen & telefonieren
Jetzt 3 Monate GRATIS*
   
Ähnliche Nachrichten:
03.07.2006   QSC IPfonie 2006 jetzt mit Video-Telefonie
22.06.2006   Essen: Einwohner telefonieren über das TV-Kabel
19.06.2006   Carpo: Neuer VoIP-Anbieter startet
15.06.2006   Erstes VoIP-Telefon für MSN Messenger
14.06.2006   Mit 010012 ins WM Land kostenlos telefonieren
13.06.2006   300 PC-Programme nur für VoIP-Telefonie mit Skype
10.06.2006   Sipgate startet 15-Länder-Flatrate für 8,90 Euro
06.06.2006   01047 stellt Call-by-Call Dienst ein
03.06.2006   Skype jetzt auf Dell-Notebooks vorinstalliert


 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details