Billig-Tarife

Bundesnetzagentur untersagt Rabatte bei DSL

22.05.2006 - Mit einer heute veröffentlichten Entscheidung hat die Bundesnetzagentur der Deutschen Telekom AG untersagt, DSL-Anschlüsse mit Mengenrabatten nach dem "DSL NetRental"-Modell abzurechnen. Danach haben große DSL-Anbieter Einkaufsrabatte für DSL-Anschlüsse erhalten, die sie dann unter eigenem Namen an Endkunden weiterverkauft haben.

In einem Verfahren der nachträglichen Entgeltkontrolle ist die Bundesnetzagentur zu dem Ergebnis gekommen, dass es sich bei "NetRental" letztlich um ein Rabattmodell handelt, das großen DSL-Anbietern wie z.B. United Internet (1&1, GMX und Web.de) deutlich höhere Margen von bis zu 50 Prozent beim Wiederverkauf von DSL-Anschlüssen der Deutschen Telekom einräumt als kleineren und mittleren DSL-Anbietern, ohne dass hierfür ein sachlich gerechtfertigter Grund besteht. Ein DSL-Anschluss mit Telekom-Technik kostet für den Endkunden mindestens 16,95 Euro im Monat.


Telekom trägt DSL-Investitionsrisiko

"Das von der Deutschen Telekom AG behauptete Investitions- und Auslastungsrisiko, mit dem sie die bis zu dreifache Marge zugunsten größerer Reseller von DSL-Anschlüssen begründet, besteht vor dem Hintergrund des kräftigen Wachstums auf dem DSL-Markt faktisch kaum", betonte Matthias Kurth.


Telekom sieht Internetentwicklung gefährdet

Mit dem regulatorischen Eingriff in ein funktionierendes Segment des Internetmarktes gefährdet nach Ansicht der Deutschen Telekom die Bundesnetzagentur die langfristige Entwicklung dieses zukunftsträchtigen Marktes in Deutschland. „Die Bundesnetzagentur untersagt T-Com, angemessen auf Anforderungen im Wholesalemarkt zu reagieren. Wir können die Regulierungspolitik der
Bundesnetzagentur im Zusammenhang mit Net Rental in keiner Weise nachvollziehen,“ sagt Achim Berg, Vorstand Marketing und Vertrieb T-Com. T-Com wird schnellstmöglich mit Alternativangeboten reagieren, um ihren Wholesale Geschäftskunden weiterhin marktgerechte Produkte liefern zu können.

Das Bundeskartellamt hat in einer Stellungnahme gegenüber der Bundesnetzagentur die beabsichtigte Entscheidung ausdrücklich unterstützt. Die Untersagung der DSL NetRental-Entgelte gilt mit Bekanntgabe der Entscheidung.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> www.bundesnetzagentur.de
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
22.05.2006   Bundesnetzagentur untersagt Rabatte bei DSL
20.05.2006   Breko: 1 MilIion neue DSL-Anschlüsse in 2006
15.05.2006   Tele2 toppt T-Online\'s DSL- und VoIP-Doppel-Flat
13.05.2006   T-Online DSL- und VoIP-Flatrate zum halben Preis
11.05.2006   AOL Hotspot-Flatrate für 4,99 Euro pro Monat




 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details