Billig-Tarife

SparRuf.de: Erster Mobilfunk-Discounter fürs Ausland

30.03.2006 - Telefonieren vom Handy zu anderen Handys oder ins Festnetz ist dank fallender Gesprächsgebühren, Flatrates und Homezones so günstig wie noch nie – zumindest wenn der Angerufene sich ebenfalls in Deutschland
befindet.

Auslandstelefonate kosten jedoch je nach Ziel und Tarif immer noch zwischen 0,69 und 1,99 Euro pro Minute.
Kein Wunder also, daß die meisten Menschen ihre Freunde, Verwandten und Bekannten nur von Zuhause aus vom Festnetz anrufen. Denn dort kostet der gleiche Anruf häufig nur wenige Cent pro Minute.

„Was wäre, wenn man vom Handy aus genauso günstig und komfortabel ins Ausland telefonieren könnte wie vom Festnetz?", fragten sich Nikolaus Starzacher und Dirk Tostmann von der just digits GmbH aus Heidelberg. „Dann sollte man endlich auch (lange) Auslandsgespräche immer und überall führen können." Die SparRuf-Idee war geboren.

Um mit SparRuf zu sparen, wählt man einfach 0355 49 49 + Rufnummer, also z.B. 0355 49 49 001... um in den USA anzurufen. Beim ersten Anruf wird man aufgefordert sein SparRuf-Konto aufzuladen. Hierfür stehen
Kreditkarte, Überweisung und Voucher zur Verfügung. Die ersten 10 000 Anrufer spendiert SparRuf.de ein einmaliges Begrüßungsgeschenk von einem Euro.

Mit SparRuf telefoniert man bereits ab 9 Cent pro Minute mit dem Handy ins Ausland, z.B. ins europäische Festnetz,
nach Nordamerika und China. Unter 0355 4949 010 lassen sich die SparRuf Tarife jederzeit abfragen. Zusätzlich muss der Nutzer ein Gespräch zu der deutschen Festnetzvorwahl 0355 bezahlen. Dort wird das Gespräch dann von SparRuf.de weitergeleitet.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
www.sparruf.de
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
30.03.2006   SparRuf.de: Erster Mobilfunk-Discounter fürs Ausland
30.03.2006   Gratis-Infos mit teurer Abo-Falle
25.03.2006   Elektro-Gesetz: Handys gehören nicht in die Tonne


[Quelle: Pressemitteilung just digits GmbH] [Redakteur: Philipp Jorek]