Billig-Tarife

ADSL2+ und VoIP ohne Telekom-Anschluss

15.03.2006 - Broadnet startet mit neuen DSL- und Voice-over-IP-Angeboten in den Frühling. Als Frühlingskracher ist in vielen Großstädten dataVoIP@home 16.000 ab sofort auf ADSL2+ - Technik mit Geschwindigkeiten von bis zu 16.000/600 kbit/s erhältlich (entspricht 16 MBit/s).

Das neue Broadnet Flaggschiff unter den Highspeed - Angeboten bietet neben der hohe Performance zum Surfen und der günstigen monatlichen Gesamt-Grundgebühr von 49,99 Euro ein Plus für alle Vielsurfer und Sparfüchse: Die 0 Euro DSL-Flatrate! Eine echte DSL-Flatrate für monatlich Null Euro – so lange der Vertrag läuft! Neben dem Internetzugang beinhaltet dataVoIP@home darüber hinaus immer einen VoIP-Telefonanschluss mit 4 Rufnummern und einen Anrufbeantworter namens Voice-Box.


dataVoIP@home ohne Telekom-Anschluss

„Mit dataVoIP@home 16.000 setzen wir unsere VoIP-Offensive auch im Marktsegment der Privat- und Small Business Kunden konsequent fort,“ so Marc Huppert, Leiter WebSales/Indirect Sales bei Broadnet. „Wir realisieren den Anschluss auf unserer eigenen Infrastruktur, so dass Kunden Ihre bisherigen Rufnummern sogar zu Broadnet portieren und sich zukünftig den analogen oder ISDN-Anschluss sowie den T-DSL-Anschluss komplett sparen können!“

Das Broadnet Flaggschiff dataVoIP@home 16.000 auf ADSL2+ - Technik ist mit der maximalen Geschwindigkeit von bis zu 16.000/600 kbit/s bereits in Berlin, Böblingen, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Feldkirchen, Neuss und Stuttgart verfügbar. Wer in diesen Städten Broadnet nutzt, benötigt keinen Telefonanschluss mehr von der Deutschen Telekom AG. Der flächendeckende Ausbau von Broadnet mit der ADSL2+ Infrastruktur wird im Laufe des Jahres weitere Standorte in Deutschland mit ADSL2+ - Highspeed-Internet versorgen.


Billigere DSL-Geschwindigkeiten verfügbar

Neben der maximalen Geschwindigkeit von 16.000/ 600 kbit/s ist dataVoIP@home auch in den Geschwindigkeiten 2.048/ 512 kbit/s und 6.144/ 512 kbit/s an vielen Standorten verfügbar. Broadnet bietet in diesen Tarifen ein deutliches Geschwindigkeitsplus und eine kostengünstige Grundgebühr von 39,99 Euro für dataVoIP@home 2.000 bzw. 44,99 Euro für dataVoIP@home 6.000. Natürlich ist auch in diesen Tarifen die DSL-Flatrate für monatlich 0 Euro enthalten. Der inkludierte IP-Telefonanschluss mit 4 Rufnummern und einer Voice Box bietet Kunden den Einstieg in die Welt der Voice-over-IP Telefonie.

Auch dataVoIP@home 2.000 und 6.000 wird auf Basis der Broadnet eigenen Infrastruktur realisiert. Ein zusätzlicher, kostenpflichtiger analoger oder ISDN-Anschluss eines Drittanbieters sowie ein T-DSL-Anschluss sind nicht mehr notwendig, die bisherigen Rufnummern können optional portiert werden. Damit können Kunden komplett zu Broadnet wechseln, sind wie bisher unter der bisherigen Rufnummer erreichbar und sparen sich weitere Anschlüsse.


Einmalige Kosten

Die einmalige Anschlussgebühr beträgt in allen dataVoIP@home-Tarifen 49,99 Euro bzw. 99,99 Euro entsprechend der Vertragslaufzeit von 24 oder 12 Monaten. Der im Broadnet Online Shop erhältliche Router für dataVoIP@home beinhaltet bereits den Analog-Adapter, der aus einem herkömmlichen Telefon ein Internet-Telefon macht. Er bietet neben dem Anschluss von zwei analogen Telefonen optimale Performance für kabelloses Surfvergnügen und kostet in Verbindung mit einem dataVoIP@home-Anschluss 39,99 Euro. Die einzelnen Angebote lassen sich jederzeit um neue Optionen und Leistungen erweitern, beispielsweise können Kunden gegen einen geringen Aufpreis die Option Fastpath oder weitere Voice Boxen zum Grundtarif dazu buchen.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> Kontaktdaten zu Broadnet
> Voice-over-IP Infoportal: VoIP-nutzen.de
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
15.03.2006   ADSL2+ und VoIP ohne Telekom-Anschluss
15.03.2006   1&1 garantiert lebenslang kostenlose Telefonie
09.03.2006   Cebit: Deutsche Telekom startet mit T-DSL 16.000
08.03.2006   CeBIT 2006: Flops entwickeln sich zu Tops
02.03.2006   GMX: Echte DSL-Flatrate für 0 Euro
28.02.2006   Mallorca: Mit VoIP über die Sat-Schüssel telefonieren




 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details