Billig-Tarife

1&1 garantiert lebenslang kostenlose Telefonie

15.03.2006 - Beim Telefonieren über die Internetleitung lässt sich eine Menge Geld sparen. Noch günstiger wird es mit der Phone-Flat von der 1&1 Internet AG. Mit diesem Pauschal-Tarif telefonieren 1&1-Kunden rund um die Uhr für 0 Cent pro Minute zu allen deutschen Festnetz-Rufnummern.

Bei der 1&1 DSL2+ Leitung mit bis zu 16 MBit/s gibt es jetzt die Phone-Flat über die gesamte Vertragslaufzeit kostenlos dazu. So kann man lebenslang gratis ins deutsche Festnetz telefonieren. Bis zum 30.4.2006 läuft auch die Sonderaktion für zwei weitere DSL-Geschwindigkeiten: Beim DSL-Netzanschluss mit 6 MBit/s sind Gespräche ins deutsche Festnetz zwei Jahre lang inklusive. Entscheidet man sich für den Anschluss mit 2 MBit/s, ist die Phone-Flat für zwölf Monate kostenlos. Anschließend fällt bei diesen beiden Tarifen die normale Grundgebühr der 1&1 Phone-Flat von 9,99 Euro pro Monat an.


So viel kostet DSL2++

Der 1&1 DSL2+ Netzanschluss mit 16.000 kBit/s kostet 29,99 Euro pro Monat, die Bereitstellungsgebühr entfällt. 1&1 DSL 6.016 gibt es für 24,99 Euro im Monat ebenfalls ohne Einrichtungsgebühr. 1&1 DSL 2.048 kostet 19,99 Euro im Monat, die einmalige Einrichtungsgebühr beträgt hier 29,95 Euro. Hinzu kommt der monatliche Pauschalpreis von 4,99 bzw. 9,99 Euro je nach Stadt. Die 1&1 Surf & Phone Box gibt es in Verbindung mit der 1&1 Phone-Flat kostenlos dazu.


Wofür brauche ich DSL2+?

1&1 arbeitet ständig an der Weiterentwicklung der Breitband-Technologie. So baut 1&1 als einer der ersten Internet-Anbieter den neuen Zukunftsstandard DSL2+ in Deutschland flächendeckend aus. Schon heute können 1&1 DSL Kunden mit bis zu 16.000 kBit/s schnell surfen. Die DSL2+ Geschwindigkeit entspricht etwa bis zu 125-facher ISDN-Geschwindigkeit und ermöglicht über eine Leitung die Nutzung von Internetzugang, Video/Audio-Übertragung und Internet-Telefonie. Mit der neuen DSL2+ Technologie sind 1&1-Kunden vorbereitet für künftige Produkte wie Triple Play, die Kombination von Telefonie, Breitband und Entertainment via Internet-TV. Das Fernsehprogramm sowie Video-on-Demand sind mit DSL2+ auch auf dem TV-Bildschirm ohne Qualitätsverlust möglich.


"maxdome" eröffnet TV via Internet

Die United Internet AG (1&1, GMX, WEB.DE) und die ProSiebenSat.1-Gruppe starten im zweiten Quartal 2006 das Video-on-Demand-Portal "maxdome". "maxdome" eröffnet ein umfangreiches Angebot an Filmen, Comedy und Serien. Der Zugang zu "maxdome" kann sowohl über den PC per Breitband-Internetanschluss als auch über eine Set-Top-Box und ein TV-Gerät erfolgen.


PayTV: Spielfilme und Fernsehsender abrufpar

Für "maxdome" hat sich die ProSiebenSat.1-Gruppe ein breites Spektrum an Video-on-Demand-Rechten gesichert. Neben Spielfilmen wird auch eine große Auswahl an erfolgreichen Programmen der Sender Sat.1, ProSieben, kabel eins und N24 erhältlich sein. Formate wie "Verliebt in Berlin" oder die neue ProSieben-Telenovela "Lotta in Love" gibt es bei "maxdome" sogar als Preview noch vor der TV-Ausstrahlung. Der Abruf ist sowohl als Abonnement verschiedener Pakete als auch als Einzelstreaming (24h-Pay-per-View) möglich. Dabei kann das Angebot wie bei einer DVD beliebig oft genutzt werden.


Neue TV-Box für Internet-TV

Für das Streaming auf das TV-Gerät bringt 1&1 im Frühjahr 2006 eine spezielle zertifizierte Set-Top-Box auf den Markt, die "ready for maxdome" ist und plug&play zwischen IP-Anschluss und Fernseher geschaltet wird. Durch die Zertifizierung ist sichergestellt, dass alle Anforderungen an Bildqualität, Verschlüsselung und Sicherheitsanforderungen erfüllt sind. "maxdome" kann als offene Plattform aus allen Breitbandnetzen heraus genutzt werden und ist nicht an einen speziellen Zugang gebunden.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> Kontaktdaten zu 1&1
> Voice-over-IP Infoportal: VoIP-nutzen.de
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
15.03.2006   1&1 garantiert lebenslang kostenlose Telefonie
09.03.2006   Cebit: Deutsche Telekom startet mit T-DSL 16.000
08.03.2006   CeBIT 2006: Flops entwickeln sich zu Tops
02.03.2006   GMX: Echte DSL-Flatrate für 0 Euro
28.02.2006   Mallorca: Mit VoIP über die Sat-Schüssel telefonieren
23.02.2006   Vodafone: UMTS erreicht DSL-Geschwindigkeit




 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details