Billig-Tarife

freenet: 1 Jahr kostenlose DSL- oder Telefon-Flatrate

12.02.2006 - Neben der verlängerten DSL-Aktion der freenet.de AG im Januar mit einem Jahr kostenloser DSL-Flatrate können DSL-Neukunden nun alternativ 1 Jahr kostenlos eine Telefon-Flatrate auf Voice-over-IP Basis (VoIP) erhalten. Doch nicht immer ist die Kostenlos-Aktion auch wirklich billiger.

DSL-Flatrate und 1 Jahr keine Grundgebühr für 19,90/28,80 Euro

Wer mit DSL und einer für Normalverbraucher voll ausreichende Geschwindigkeit von 2 MBit/s (=2000 KBit/s) nur surfen und nicht telefonieren möchte, bezahlt bei freenet in den ersten 12 Monaten 19,90 und ab dem 13. Monat 29,90 Euro Grundgebühr. Die DSL-Gesamtkosten setzen sich aus 19,90 Euro DSL-Anschluss und 0 bzw. 9,90 Euro DSL-Flatrate zusammen. Wer in einer sogenannten freenetCity wohnt bezahlt jeweils 4 Euro weniger im Monat. Zusätzlich fällt die Grundgebühr für den analogen oder ISDN-Telefonanschluss bei der T-Com an. Einmalige Kosten entstehen für DSL-Wechsler von der T-Com zu freenet keine. DSL-Neukunden bezahlen 29,90 Euro einmalige DSL-Bereitstellungsgebühr, 0 Euro für die FRITZ!Box (DSL-Modem und WLAN für Funkinternet) und eine Versandkostenpauschale von 9,90 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit beläuft sich auf 24 Monate. Insgesamt betragen die einmal anfallenden Kosten damit 39,80 Euro. Bestellen kann man freenetDSL über die freenetDSL Internetseite.


Komplettpaket: DSL- und VoIP-Telefon-Flatrate für 33,90 Euro

Wer auf das kostenlose Lockangebot verzichten und dauerhaft günstig surfen und telefonieren möchte, sollte sich für das Komplettpaket entscheiden. Für einen Komplettpreis von 33,90 Euro im Monat erhält man hier einen DSL 2000 Anschluss (2048 kBit/s oder 2 MBit/s Geschwindigkeit für 19,90 Euro), eine DSL-Flatrate (4,10 Euro) zum unbegrenzten surfen und eine Voice-over-IP Telefon-Flatrate (iPhone flat für 9,90 Euro) für kostenlose Telefonate ins deutsche Festnetz. Wer zudem in einer sogenannten freenetCity wohnt bezahlt 4 Euro weniger im Monat. Zusätzlich fällt die Grundgebühr für den analogen oder ISDN-Telefonanschluss bei der T-Com an. Einmalige Kosten von 39,80 Euro fallen bei freenetDSL nur auf die FRITZ!Box Fon WLAN (DSL-Modem, Funkinternet mit WLAN und VoIP-Telefonadapter) und deren Versandkosten an. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt auch hier 24 Monate. Bitte beachten Sie, dass man das Komplettpaket nur über den freenetDSL Express-Internetshop bestellen kann.

Zum Vergleich: DSL- und Telefon-Flatrate einzeln teurer

Wie beim oben genannten DSL- und VoIP-Telefon-Flatrate Komplettpaket beträgt über die dortige Expressbestellung die monatliche Gesamtgrundgebühr 33,90 Euro und einmalig 39,80 Euro. Das macht bei einer 24 monatigen Mindestlaufzeit insgesamt 853,40 Euro. 879,70 Euro hingegen müssen DSL-Neukunden bei einer Einzelbestellung und 12 Monaten Telefon-Flatrate Grundgebührbefreiung bezahlen, wenn diese noch keinen DSL-Anschluss besitzen.

Wer zum 25. Monat nicht kündigt und DSL weiter nutzt, bezahlt dann pro Monat 38,70 Euro Grundgebühr bei der Einzelbestellung und 33,90 Euro bei der Bestellung des DSL-Komplettpaketes.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> freenet DSL- und VoIP-Tarifübersicht
> freenet Direktanmeldung: DSL-Flatrate

> freenet Direktanmeldung: DSL- und VoIP-Flatrate Komplettpaket
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
12.02.2006   freenet: 1 Jahr kostenlose DSL- oder Telefon-Flatrate
11.02.2006   DSL gewinnt, UMTS-Träume zerplatzen
04.02.2006   Neues TK-Gesetz: Schrumpfen die Verbraucherrechte?
29.01.2006   Arcor zündet ADSL2+ Datenturbo in 300 Städten




 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details