Billig-Tarife

Billig-Tarife.de News: dus.net: VoIP-Rufnummern in allen 5200 Ortsnetzen

12.12.2005 - Der bundesweit tätige DSL- und VoIP-Carrier dus.net stellt seit Anfang Dezember 2005 VoIP-Rufnummern aus allen ca. 5200 Ortsnetzen der Bundesrepublik Deutschland bereit. Damit können Voice-over-IP Telefonanschlüsse (kurz VoIP) über eine ganz normale, lokale Rufnummer (z.B. 030-123456 in Berlin) aus dem Festnetz angerufen werden.

Die Kosten für die Bereitstellung belaufen sich bei dus.net auf 9,90 EUR einmalige Aufschaltgebühr pro Bestellung sowie einer Schutzgebühr von 4,90 EUR pro Rufnummer und Jahr. Andere VoIP-Anbieter bieten diese Leistung kostenlos an. Ab einer Menge von 10 und mehr Rufnummern gelten gesonderte Preise, die auf dem Bestellformular angegeben sind. Der Kunde kann entscheiden, ob er die alte Rufnummer aus dem Festnetz der Deutschen Telekom AG beispielsweise behalten und als VoIP-Rufnummer bei dus.net weiter nutzen möchte, in der Fachsparche wird dies Portierung der Rufnummer genannt. Auch der umgekehrte Weg ist möglich: Die lokale Rufnummer kann vom Voice-over-IP Netz auch zurück zu einem Festnetzanbieter mitgenommen werden. Alternativ kann der Kunde auch eine neue lokale Rufnummer erhalten.

Bestandskunden von dus.net können über ein im Kundenbereich zur Verfügung gestelltes Formular neue Rufnummern für deren Ortsnetz bestellen. Hierbei spielt es keine Rolle ob es sich um einen großen oder kleineren Ort handelt. Der Nachweis des Wohn- oder Firmensitzes muss nach wie vor über einen gültigen Personalausweis, eine Meldebestätigung oder eine Gewerbeanmeldung erbracht werden.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen: Kommentare:
> Kontaktdaten zu dus.net
VoIP-Informationsportal: www.VoIP-nutzen.de
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Anzeige1 GB surfen & endlos
simsen & telefonieren
Jetzt 3 Monate GRATIS*
   
Ähnliche Nachrichten:
12.12.2005   dus.net: VoIP-Rufnummern in allen 5200 Ortsnetzen
08.12.2005   Arcor startet WiMAX in Kaiserslautern
23.11.2005   Bundesnetzagentur: : : : Telekom verliert Monopol bei Auslandstelefonaten


 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details