Billig-Tarife

Justdsl: Neuer DSL-Tarif berechnet nur pro Upload

31.10.2005 - Als erster DSL-Anbieter in Deutschland startet justDSL den DSL-Tarif „Zero Flat“, bei dem nur für das Hochladen von Daten (in der Fachsprache Upload genannt) bezahlt werden muss. 0,5 Cent pro übertragenem MB muss der Kunde für das Versenden von eMails oder das Anklicken von Internetseiten bezahlen. Das Runterladen (Download) und die Onlinezeit spielt dabei keine Rolle.

justdsl ist deutschlandweit das erste Unternehmen, das eine Trennung zwischen Downloads und Uploads, also zwischen dem Herunter- und Hochladen von Daten, vornimmt. Üblicherweise wird bei anderen DSL-Anbietern hinsichtlich der Tarife immer nur der Gesamttransfer, das heisst Download und Upload zusammen, ermittelt und berechnet. Von einem Download spircht man immer dann, wenn Daten aus dem Internet auf den PC geholt werden. Dies geschieht z.B. beim Empfang von eMails, dem Laden einer Internetseite oder dem Herunterladen von Musikstücken. Um diese Vorgänge starten zu können muss meist ein Link angeklickt werden. Dabei werden Daten gesendet (Upload). Auch beim Senden von eMails oder einer Chatnachricht werden Daten hochgeladen.

Ein Kunde mit einer schwankenden Menge an Datenübertragungen wird nun deutlich profitieren, wenn die Anzahl an Downloads sehr viel höher ist als die der Uploads. Schätzungen von justdsl zu Folge haben Internetnutzer, die überwiegend surfen, eine Downloadquote von ca. 80 Prozent und eine Uploadquote von 20 Prozent. Beim neuen justdsl-Tarif muss ein solcher Kunde nur für seine 20 Prozent Uploads zahlen.

justdsl bietet sehr kurze Vertragslaufzeiten von einem Monat an, sodass interessierte Kunden das Angebot auch parallel neben deren jetzigen DSL-Anbieter testen können.

Die Freischaltung erfolgt binnen drei Sekunden und es besteht die Möglichkeit, jederzeit Online-Statistiken einzusehen. Grundsätzlich hat der Kunde bei jeder Einwahl eine neue und damit dynamische IP-Adresse. Für einen Aufpreis von fünf Euro im Monat kann er aber auch eine feste Adresse wählen.

Grundgebühren und Einrichtungskosten fallen beim justdsl Tarif nicht an. Voraussetzung für die Inanspruchnahme von „Zero Flat“ ist, dass der Kunde über einen technischen T-DSL-Anschluss der Deutschen Telekom AG verfügt und T-DSL am Standort auch verfügbar ist. Dieser kostet zu den von justdsl berechneten Gebühren je nach Geschwindigkeit bei der T-Com zwischen 16,95 und 24,95 Euro im Monat. Ist der DSL-Anschluss noch nicht geschaltet, fällt eine Bereitstellungsgebühr von 99,95 Euro bei der T-Com an.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> Kontaktdaten zu justDSL
> Alle DSL-Anbieter im Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
31.10.2005   Justdsl: Neuer DSL-Tarif berechnet nur pro Upload
29.10.2005   Telekom muss DSL-Preise für Konkurrenz senken
28.10.2005   T-DSL Anschlüsse nun auch bei congster
27.10.2005   freenet führt DSL-City-Flatrate für 4,90 Euro ein
26.10.2005   Vodafone stellt Talk&Web-Box für UMTS-Surfen vor
25.10.2005   Tele2 startet billigste DSL-Flatrate für unter 4 Euro