Billig-Tarife

Top Angebote, Deals und Fallen

AOL und Arcor starten mit Internet-Telefonie

05.04.2005 - Mehr als 14 Voice-over-IP Anbieter bieten laut der VoIP Preis-/Leistungs-Vergleichstabelle von Billig-Tarife.de deren Dienst in Deutschland an. Auch die Branchenriesen AOL und die Arcor AG stellen im April 2005 die Weichen für die zukunftsweisende Internet-Telefonie. Der große Unterschied beider Firmen: Voice-over-IP von AOL kann der Kunde nur über den Telefonapparat nutzen und bei Arcor gibt es derzeit nur ein Telefonie-Programm für den Computer.


VoIP von AOL:

AOL Phone Kunden bekommen zusätzlich eine neue lokale AOL Phone Nummer, die auf Wunsch auch im öffentlichen Telefonbuch eingetragen wird. Dabei stehen sämtliche der bekannten 5.200 Ortsnetzvorwahlen (z.B. 030 für Berlin) zur Verfügung.

Kunden, die über einen AOL Internetzugang verfügen, nutzen AOL Phone ohne Grundgebühr. Für Kunden anderer Internet Service Provider fällt nach dem ersten Monat eine geringe monatliche Grundgebühr von nur 2 Euro an. Dank der AOL Technik gibt es bei AOLs VoIP-Lösung keine Zusatzkosten, die bei DSL-Volumentarifen anfallen. So sind Gespräche zwischen AOL Phone Kunden unter der Voraussetzung, dass die zertifizierte AOL Phone Hardware genutzt wird, wirklich kostenlos. Für Gespräche in das deutsche Festnetz gilt deutschlandweit ein Tarif von 1,5 Cent pro Minute rund um die Uhr - für 20 Cent/Min kann in das Mobilfunknetz telefoniert werden. Mit AOL Phone Flat können AOL Phone Kunden zum Pauschalpreis von 19,90 Euro pro Monat unbegrenzt ins deutsche Festnetz telefonieren. Bei AOL Phone FreeWeekend telefonieren Kunden für monatlich 6,90 Euro an jedem Wochenende und an bundeseinheitlichen Feiertagen unbegrenzt in das deutsche Festnetz.


VoIP von Arcor:

Bei der Arcor AG hingegen bekommen ab April nur VoIP Kunden eine richtige VoIP-Rufnummer zum anrufen, wenn diese auch einen ISDN-Telefonanschluss bei Arcor besitzen. Arcor-@Call kostet dann 2,95 Euro Grundgebühr und beinhaltet 100 Freiminuten für Telefonate ins deutsche Festnetz. Telefonate zu Arcor ISDN-Telefonanschlüssen sind kostenlos. Gespräche ins deutsche Festnetz sind mit 3,5 Cent/Min (Mo. bis Fr., 7 bis 18 Uhr) und 2 Cent/Min (restliche Zeit) deutlich teuerer als bei der Konkurrenz. Bei Arcor kann Voice-over-IP jedoch im Gegensatz zu AOL kostenlos über den Computer getestet werden. Kunden müssen sich lediglich für den Mail- und Messagingservice Arcor-PIA kostenlos anmelden.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> Kontaktinfos zu Arcor
> Kontaktinfos zu AOL

> Alle Voice-over-IP Anbieter im Preis-/Leistungs-Überblick
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
05.04.2005   AOL und Arcor starten mit Internet-Telefonie
30.03.2005   Der Haken der neuen 1&1 DSL-Flatrate für 7 Euro
27.03.2005   T-Com XXL: Ostern das letzte mal kostenlos surfen
26.03.2005   NGI: Echte DSL-Flatrate für 17 Euro
20.03.2005   Über das TV-Kabel mit 5,6 Mbit/s surfen
17.03.2005   Tiscali zahlt DSL-Neukunden 100 Euro
15.03.2005   Kundenansturm überfordert DSL-Anbieter
13.03.2005   CeBIT Special: 100 Stunden gratis surfen