Billig-Tarife

Kostenloses Surfen mit XXL-Sunday wird gestoppt

30.10.2004 - Schlechte Nachrichten für XXL-Sunday Kunden der Deutschen Telekom AG: Ab 1. April 2005 kann an Sonn- und bundeseinheitlichen Feiertagen mit geografischen Ortseinwahlnummern nicht mehr kostenlos gesurfen werden. In einem Schreiben, dass die T-Com in den letzten Tagen verschickt an, werden die Kunden über die neuen Geschäftsbedingungen informiert. Bereits seit Oktober 2003 kann man sich nur noch für den "XXL" statt für den "XXL-Sunday" Tarif anmelden.

"Bestimmte Online- und Datenverbindungen von T-Com werden ab dem 01.04.2005 [jedoch] kostenplichtig" heisst es in dem Brief, der der Billig-Tarife.de Redaktion vorliegt. Betroffen sind "Verbindungen zu Rufnummern, die zur Übermittlung von Daten genutzt werden". Geografische Ortseinwahlnummern, die einer normalen Festnetz-Telefonnummer ähneln, können daher nicht mehr für das Kostenlose Surfen genutzt werden. Wer die Nummern trotzdem weiter verwendet, zahlt die Telefongebühren des AktivPlus Tarifs. Cityverbindungen kosten dann je nach Uhrzeit zwischen 1,6 und 3,1 Cent pro Minute, Fernverbindungen werden mit 2,6 bis 4,6 Cent/Min berechnet.

"Sprach- und Faxverbindungen im City- und Deutschlandtarif im Fetsnetz der T-Com sind an Sonn- und bundeseinheitlichen Feiertagen weiterhin kostenlos", schreibt die T-Com. Auch Internetverbindungen, wie beispielsweise Internet-by-Call Tarife, werden weiterhin komplett über den jeweiligen Internet-Anbieter abgerechnet. Zusätzliche Gebühren der T-Com fallen hierbei auch weiterhin nicht an.

Eine Alternative zu XXL-Sunday der T-Com, kann "Arcor-Online Preselect power 765" für 9,95 Euro monatliche Grundgebühr sein. Mit "Arcor-Online power" kann man an Wochenenden 40 Stunden pro Monat kostenlos surfen. Der Mindestumsatz beträgt 6 Euro, die man werktags für 1 Cent/Min versurfen kann. Samstags und sonntags, sowie an bundeseinheitlichen Feiertagen kann ausserdem kostenlos telefoniert werden (ausgenommen Sonderrufnummern). An Wertagen werden aufgrund des Preselection-Verfahrens alle Gespräche über die Arcor AG abgerechnet. Der Kunde erhält jeden Monat zusätzlich 120 Freiminuten für Telefonate ins deutsche Festnetz. Call-by-Call Sparvorwahlen können weiterhin genutzt werden. Für Arcor-Preselect 765 und Arcor-Online power kann man sich über die Arcor Internetseite anmelden.

Auch mit 1&1 Weekend Plus für 9,95 Euro im Monat kann samstags, sonntags und an bundeseinheitlichen Feiertagen jeweils 6 Stunden für 0 Cent/Min gesurft werden. Voraussetzung hierfür ist jedoch ein neuer XXL Tarif bei der T-Com für 32,95 EUR Grundgebühr, der zusammen mit Weekend Plus über die 1&1 Internetseite bestellt werden kann.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> Infos zur Deutschen Telekom AG
> Übersicht geografische Ortseinwahlnummern
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
30.10.2004   Kostenloses Surfen mit XXL-Sunday wird gestoppt
30.10.2004   GMX startet DSL Internetzugang zum Gesamtpreis
28.10.2004   Arcor DSL-Flatrate ab November für 10 Euro
25.10.2004   Mehr als eine Million Deutsche nutzen VoIP-Telefonie
23.10.2004   Tiscali Internetzugang mit 33 Freiminuten je Monat
18.10.2004   Spezielle Voice-over-IP Rufnummern ab 2005
16.10.2004   Nufone startet VoIP Telefon-Flatrate für 19,99 Euro
15.10.2004   Web.de VoIP-Telefonierer erhalten eigene Rufnummer




 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details