Billig-Tarife

o2 Geschäftskunden telefonieren intern kostenlos

01.10.2004 - Mobilfunknetzbetreiber o2 bietet seit 27. September 2004 die neue Flat Intern-Option an. Alle Geschäftskunden mit Rahmenvertrag in den o2 Business-Tarifen können diese für zusätzliche 7,50 Euro (netto) im Monat und pro Anschluss hinzubuchen.

Die Flat Intern-Option ermöglicht Kunden, firmenintern von o2 Handy zu o2 Handy für 0 Cent pro Minute zu telefonieren. In Verbindung mit der VPN Office-Option ab 1,50 Euro (netto) pro Monat und Anschluss bietet O2 alle Gespräche ins Festnetz der Firma für 0 Cent pro Minute an. Die Aktion gilt deutschlandweit rund um die Uhr - ohne Limitierung der Minutenzahl.

Erhältlich ist das Angebot für alle Neu- und Bestandskunden, die einen O2 Business oder O2 Business Profi Vertrag besitzen. Der Tarif O2 Business richtet sich mit einer Grundgebühr von 8 Euro netto an Wenig- und Normaltelefonierer. Vieltelefonierer profitieren beim Tarif O2 Business Profi von besonders günstigen Verbindungspreisen bei einer Grundgebühr von 20 Euro netto. Die neue Option kann vorerst vom 27. September 2004 bis 31. Januar 2005 gebucht werden.

„Mit der Flat Intern-Option haben wir ein Angebot genau auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten, für die Kostenkontrolle und Preistransparenz äußerst wichtig ist. Damit sind wir der einzige Anbieter auf dem deutschen Markt, der seinen Geschäftskunden eine mobile Flatrate für firmeninterne Telefonie zur Verfügung stellt“, so Lutz Schüler, Mitglied der Geschäftsleitung New Business & Product Marketing bei O2.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
www.o2online.de/goto/business
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
01.10.2004   o2 Geschäftskunden telefonieren intern kostenlos
23.09.2004   Sieben neue UMTS-Handys bei Vodafone
20.09.2004   E-Plus: 50 Prozent Rabatt statt Handy
17.09.2004   Vica24 Rabattaktion bei Callingcards


[Quelle: Pressemitteilung O2 Germany] [Redakteur: Philipp Jorek]