billig-tarife.de - günstige Tarife vergleichen

Handyempfang:
o2 und E-Plus Netze jetzt zusammen geschaltet

22.05.2015 Die Zusammenlegung ist abgeschlossen. Dies gab O2 jetzt bekannt. Damit kann das UMTS-Mobilfunknetz sowohl von O2, als auch von Kunden aus dem E-Plus Netz genutzt werden. Bestimmte Kunden profitieren vom Zusammenschluss jedoch noch nicht.

Nach Angaben von Telefonica O2 soll durch die Zusammenlegung der beiden Netze die "dichteste UMTS-Versorgung im städtischen Raum" entstanden sein. So sollen nun 90 Prozent der deutschen Bevölkerung die UMTS-Netze von O2 und E-Plus gemeinsam nutzen können. Zusätzlich kann auch das bisherige Mobilfunknetz der Kunden weiter verwendet werden.

Durch den Zusammenschluss der Netze sollen unter dem technischen Begriff "Nationales Roaming" viele Vorteile seit Anfang März bzw. April für die O2- und E-Plus-Endkunden beim Handyempfang entstehen. Technische Änderungen müssen Kunden an ihrem Handy nicht vornehmen. Das Handy oder Smartphone nutzt automatisch das bessere bzw. das empfangbare Mobilfunknetz. Dies ist meist an einem + im Handydisplay erkennbar.

O2- und E-Plus Netz-Zusammenlegung nicht für alle

Vom Vorteil der doppelten Netznutzung profitieren jedoch nicht alle Kunden, die im O2- oder E-Plus-Netz einen Tarif haben. Entscheidend ist, von welchem Mobilfunk-Anbieter sie diesen beziehen bzw. mit welchem Anbieter sie einen Vertrag haben. Direkte O2- oder E-Plus-Kunden müssen sich hierrüber keine Sorgen machen.

Mehr:
GŁnstige Handytarife hunderter Anbieter


Impressum