Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Tablets: Senioren-Residenzen setzen verstärkt auf das Internet

24.08.2015 - Senioren können das Internet in vielen Senioren-Einrichtungen und -Residenzen selbst nutzen. Um Verträge müssen sie sich dabei nicht kümmern. Die Internetleitung oder die Internet-WLAN-Funkverbindung ist schon gelegt.

Laut einer Senioren-Studie des Mobilfunk-Anbieters E-Plus wollen Senioren im Alter das Internet mit Tablets meistens für den Kontakt zu den Enkeln nutzen. Doch ganz ohne Hilfe geht dies nicht.

Senioren-Einrichtungen unterscheiden sich erheblich in deren Ausstattung, hat unser Vergleichs-Portal in einer Umfrage herausgefunden. Einige Seniorenresidenzen sind super vernetzt: Per WLAN können sich die Bewohner selbst in das Internet einloggen und mit dem eigenen Tablet, Laptop oder PC den Kontakt zu den Enkeln halten.

Spezielle Kurse werden dagegen in anderen Senioren-Unterkünften gehalten. Ein Computer in einem Gemeinschaftsraum gibt allen jung gebliebenen die Möglichkeit selbstständig auf das Internet zuzugreifen.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Vergleich von Anbietern für Internetzugänge
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
24.08.2015   Tablets: Senioren-Residenzen setzen verstärkt auf das Internet
19.08.2015   Base Angebot: Kostenloses Tab 3 zum Smartphone
03.08.2015   Neuer Billig-Tarif: Telefon-Flat und 2 GB Internet unter 15 Euro
30.07.2015   Handyflatrate mit 6 GB: Extra viel Internet-Volumen für unter 25 Euro
27.07.2015   O2 Netz-Ausbau: Schnelles LTE-Internet ab sofort im Ausland
22.07.2015   Falsche Tarife: Urlaubstarife für das Handy sind zu teuer


[Quelle: Pressemitteilung E-Plus, Umfrage] [Redakteur: Philipp Jorek]