billig-tarife.de - günstige Tarife vergleichen

Netz wird zusammengelegt:
O2 Kunden nutzen ab April E-Plus-Netz

04.03.2015 Der Zusammenschluss von O2 und E-Plus macht sich ab April auch bei Handykunden bemerkbar. Einen besseren Netzempfang sollen dann alle E-Plus- und O2-Kunden haben, indem sie automatisch das jeweils andere Mobilfunknetz mitnutzen.

Netz und Empfang von O2 E-PlusKein Handyempfang, zu langsames Internet? Mit diesen Problemen soll ab April Schluss sein. Bundesweites "National Roaming" ist das Schlüsselwort. Mit dieser Technik sollen alle E-Plus und O2-Kunden besseren Handyempfang erhalten, indem automatisch das jeweils andere Netz genutzt wird, wenn das Netz des bisherigen Anbieters zu schwach oder nicht vorhanden ist.

Damit beginnt ein neuer Meilenstein in der Mobilfunk-Geschichte Deutschlands. Auch die Sorgen von bisherien E-Plus-Kunden bei Netztests schlecht abzuschneiden, soll damit endlich gegessen sein. Auch ist es in Zukunft egal, wo Kunden ihre Handytarife kaufen, da auch Neukunden in beiden Fällen beide Netze nutzen können.


Automatisch das O2 und E-Plus-Netz nutzen

Automatisch und ohne Zusatzkosten werden Mitte April 2015 O2 und E-Plus-Kunden für UMTS freigeschaltet. Dadurch kann beispielsweise auch ein E-Plus-Kunde dort das schnellere mobile Internet von O2 per HSDPA nutzen, wo bisher kein LTE-Mast vorhanden war.

Mit der Zusammenlegung der Netze gibt es in Deutschland nur noch drei voneinander unabhängige Netze: Das Telekom-, Vodafone- und O2-Eplus-Netz.

Mehr:
Vergleich per Handy-Rechner von über 400 Tarifen


Impressum