1. Platz im Vergleich: 1&1 Surfstick-Flat nun mit 5 statt 3 GB Internet

20.11.2014 - Weniger als 15 Euro kostet der mobile 1&1 Surfstick-Flatrate nun von 1&1. Der Preis bleibt gleich, doch 66 Prozent mehr Datenvolumen sind mit dabei. Damit gehört der neue Surfstick-Tarif zu den billigsten.

Den mobilen Internettarif gibt es im D- und im E-Plus-Netz. Welches Netz bevorzugt wird, kann der Kunde selbst auswählen. Spontan das Netz wechseln klappt hingegen nicht. Beim Preis gibt es dann jedoch kleine Unterschiede bei den beiden Netzen. So gibt es die mobile Internetflat für 9,95 Euro in den ersten 12 Monaten im E-Plus-Netz. Ab dem 13. Monat fallen 14,99 Euro an. Selbst bei 14,99 Euro Grundgebühr ist die 1&1 Surfstick Flat auf dem 1. Platz der Tarife für Mobiles Internet mit GB Datenvolumen. Danach gibt es eine Drosselung.

Entscheidet man sich für das Vodafone-Netz, dann fallen direkt ab dem ersten Monat 14,99 Euro für die Grundgebühr an. Nutzt man den Tarif mit Mindestvertragslaufzeit, gibt es aktuell ein zusätzliches Startguthaben in Höhe von 50 Euro, damit der Rechnung beglichen wird.

Die mobilen Datentarife gibt es auch ohne Mindestvertragslaufzeit. 14,99 Euro beträgt die Grundgebühr dann immer. Auch der Bereitstellungspreis in Höhe von 29,99 Euro muss in icht bezahlt werden. Dies gilt für Tarife mit und ohne Mindestlaufzeit. Maximal kann eine Geschwindigkeit mit einem passenden Surfstick von bis zu 21,6 MBit/s erreicht werden (LTE). Im E-Plus-Netz sind es bis zu 25 MBit/s.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen:   Kommentare:
Hilfe für Prepaid-Surfstick-Tarife
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Ähnliche Nachrichten:
20.11.2014   1. Platz im Vergleich: 1&1 Surfstick-Flat nun mit 5 statt 3 GB Internet
13.11.2014   Kabel Deutschland : 500.000 WLAN-Hotspot auch für Nicht-Kunden
10.11.2014   Surfstick-Flat: 1&1 verdoppelt Datenvolumen für das Internet