Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Handytarif mit Internet: 0 Euro Tarif mit Internet und SMS-Flatrate

16.06.2015 - Ganz umsonst ist der Tarif für Smartphones und Handys dann doch nicht, jedoch bezahlt man im ersten Jahr 0 Euro Grundgebühr. Im zweiten Jahr ist die Grundgebühr jedoch immernoch billig.

Im Telekom-Mobilfunknetz ist dieser Handytarif, der über die Plattform von Crash verkauft wird. 9,99 Euro fallen ab dem 13. Monat an. Davor ist die Grundgebühr bei 0 Euro. Im Handytarife Vergleich mit den Leistungen ist dies insgesamt sehr günstig: Eine SMS-Flatrate, 100 Freiminuten in alle Netze und 250 MB ungedrosseltes Surfvolumen kosten sonst mindestens 4 Euro monatlich.

Einen 10 Euro Aral-Tankgutschein gibt es zusätzlich. Aufpassen sollten Verbraucher ab dem 25. Monat: Bei Nichtkündigung fallen dann 19,99 Euro/Monat an.

Per Internet kann mit bis zu 7,2 Mbit/s gesurft werden. Im Vergleich ist dies zwar nicht schnell, auch wenn das D-Netz mehr ermöglicht, jedoch ist dies ein Einsteigertarif. Den Anschlusspreis kann der Kunde mit einem Trick, der im Kleingedruckten auf der Crash Webseite steht, zusätzlich sparen. Sonst beträgt dieser 29,99 Euro.


Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Mobile Datentarife für Laptops und Tablets
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
16.06.2015   Handytarif mit Internet: 0 Euro Tarif mit Internet und SMS-Flatrate
10.06.2015   3,99 Euro Grundgebühr: Smartphone-Tarife für wenig Geld
08.06.2015   Günstige Handyflat: Samsung Galaxy und 1 GB Internet unter 20 Euro
05.06.2015   Ohne Laufzeit: 1,5 GB Handyflatrate in alle Netze für unter 17 Euro
02.06.2015   Günstiger: Monatlich kündbare Allnetflat für 9,99 Euro
27.05.2015   Otelo: Sind 250 MB mehr Datenvolumen wirklich gut?
22.05.2015   Handyempfang: o2 und E-Plus Netze jetzt zusammen geschaltet
21.05.2015   Telekom-Netz: 1000 MB und echte Allnetflat für unter 15 Euro


[Quelle: Pressemitteilung Mobilcom-Debitel, Crash] [Redakteur: Philipp Jorek]