Volumenbegrenzung: Datentarife mit Surfstick

Die Nutzung von Internet per Surfstick ist bei Datentarifen häufig durch ein maximales Datenvolumen begrenzt. Dieses Volumen ist im jeweiligen Tarif festgelegt. Verbraucht der Nutzer mehr als dieses Maximalvolumen, so kann zum Beispiel die eigentliche Surf-Geschwindigkeit reduziert werden. Doch wie viel Volumen brauchen Nutzer überhaupt?

Datenvolumen im Tarif begrenzt

Tarifrechner:

Welche Datenmenge benötigen Sie pro Monat für das Mobile Internet?


1 GB Daten-Internet-Flatrate

3 GB Daten-Internet-Flatrate

5 GB Daten-Internet-Flatrate

10 GB Daten-Internet-Flatrate




Beim Surfen im Internet werden permanent Daten heruntergeladen und versendet. Diese Menge von Daten wird als Datenvolumen bezeichnet. Viele Anbieter begrenzen jedoch das für die mobile Internetnutzung zur Verfügung gestellte Volumen bei deren Datentarife, die auch oft missverständlich als Daten-Flatrate beschrieben werden. Die Begrenzungen liegen, je nach Tarif, z.B. bei 500 MB (Megabyte), 1 GB (Gigabyte), 3 GB und 5 GB. Dieses Maximal-Datenvolumen gilt für einen festgelegten Zeitraum, beispielsweise für einen Monat.

Hat der Nutzer das maximale Datenvolumen erreicht, drosselt der Anbieter in der Regel die Surf-Geschwindigkeit auf die sogenannte GPRS-Geschwindigkeit. Diese ist mit maximal 53,6 Kbit/s in der Regel sehr langsam. Von vorheriger Sekundenschnelle kann es dann eine gefühlte Minute dauern, bis eine Internetseite mit dem Surfstick aufgebaut wird.

Den richtigen Datentarif finden

Surfen im mobilen Internet verbraucht generell unterschiedlich viel Datenvolumen. Einige Nutzer beschränken sich eher darauf, einfache Informationen abzurufen und E-Mails zu verschicken, andere laden zusätzlich große Datenmengen herunter oder nutzen häufig Videoportale. Viel und intensive Internetnutzung wie durch Videos verbraucht deutlich mehr Datenvolumen.

Ein Richtwert für Datentarife ist, dass 5 GB für einen Monat lang ausreichen, wenn das Internet im Schnitt 4 Stunden pro Tag, bei max. 3 geschauten Videos (z.B. auf Youtube) genutzt wird. 3 GB reichen dementsprechend für ca. 2,5 Stunden pro Tag und 1 GB für ca. 45-50 Minuten pro Tag in einem Monat.