Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

382 Handytarife im Tarifrechner - vergleiche Prepaid & Flatrates!

  Ich telefoniere:






Über 400 Handytarife im Vergleich


Handytarifrechner: So geht es

Der Handy-Tarifrechner vergleich nahezu alle deutschen Anbieter (D1, Vodafone, O2, E-Plus und deren Discounter) und deren Prepaid-Handytarife mit Grundgebühr, Inklusivminuten und Flatrates. Beim Tarifvergleich von Handyverträgen und Prepaid-Tarifen werden sowohl die vier großen Mobilfunk-Netzbetreiber Telekom, Vodafone, O2 und E-Plus sowie die sogenannten Virtuellen Mobilfunk-Netzbetreiber und Mobilfunk-Service-Provider verglichen. Anhand Ihrer Eingaben in den Handy-Tarifrechner werden dann die Handytarife ganz oben angezeigt, die aufgründ Ihrer angegebenen Bedürfnisse am billigsten sind.

Vergleiche Preise von Handytarifen

Bei Handytarifen mit Vertrag oder Prepaid bitte beachten

Nicht nur der Preis, sondern auch die Leistung der Anbieter ist wichtig. Daher versucht unsere Redaktion Tariffallen aufzuspüren und in den Hinweisen bei jedem Tarif direkt dazu zu schreiben. Nicht immer der erst billigste Tarif muss dann auch der beste Tarif für Sie sein, denn: Jeder Handynutzer hat eigene Bedürfnisse und interpretiert bestimmte Tariffallen mehr oder weniger wichtig.

So kann der Tarifrechner viele Handyverträge mit kostenlosen Freiminuten oder alternativ eine Flatrate in Deutschland berechnen, die billiger ist. Auch kann der Rechner einen Handyvertrag ermitteln, der keine Mindestvertragslaufzeit besitzt aber trotzdem kein Prepaidtarif ist. Viele Variationen der billigen Tarifen und den Bezahlmethoden werden also berücksichtigt.


Vorsicht bei Prepaid-Tarifen im Tarifrechner

Im Tarifrechner werden sämtliche Prepaid-Tarife aufgelistet. Doch viele Verbraucher interpretieren den Begriff Prepaid falsch: Prepaid sind nicht immer sicher. So kam auch die Verbraucherzentrale zum Schnluss, dass Prepaid weitere Kosten im Nachhinein mit sich tragen können.

Die Verbraucherzentrale appelliert daher an Verbraucher, auf einen Kostenschutz zu achten, auf den Prepaid-Anbieter extra hinweisen müssen. Sonst kann beispielsweise durch das mobile Internet, zu viele SMS oder das Telefonieren im Ausland eine Nachgebühr bei den Handytarifen berechnet werden. Diese können dann ggf. erst vom Guthabenkonto der Prepaidkarte am nächsten Tag abgezogen werden. Das Guthaben wir überschritten und der Anbieter fordert dies im Nachhinein ein. Auch Billig-Tarife.de erforscht diese Kostenfalle seit langem und befragt dazu die Anbieter um dem Verbraucher sichere Informationen im Handy-Tarifrechner bereitstellen zu können.

Tariftrickser zur Rede stellen

Tarifrechner mit hoher Qualität

Die Redaktion von Billig-Tarife.de setzt sich extrem viel dafür ein, dass Verbraucher seriös beraten werden. So gibt es nicht nur regelmäßig Tarifwarnungen vor dubiosen Tariffallen, sondern auch zusammen mit einem Fernsehkamera-Team ist der Billig-Tarife.de Chef schon in Geschäfte gestürmt und hat schlechte Verkäufer zur Rede gestellt.

Dies ist nicht nur durch die 13 jährige Erfahrung möglich, sondern auch über die hunderten Prepaid- und Vertrags-Handytarife, die in einer großen Sicherheitsdatenbank protokolliert und Verbraucher über diesen Tarifrechner kostenlos zugänglich gemacht werden. Auch dort werden in Hinweisen des Verbrauchern wichtige Tipps gegeben, welche Fallen lauern und ob der Anbieter versteckte Preiserhöhungen beabsichtigt.





Einen erweiterten Tarifrechner finden Sie hier