Billig-Tarife

Die App Tuture im Test

Die App Tuture ermöglicht es dem Nutzer die Position seines Autos, Motorrads oder eines jeden anderen Vehikels innerhalb der App zu speichern und bei Bedarf wieder aufzurufen. Dadurch wird die Suche nach dem eigenen Wagen vereinfacht und der Weg dorthin mittels einer Karte anschaulich visualisiert. Weitere Geräte sind dazu nicht notwendig. Wir haben uns daher der App angenommen und diese ausführlich getestet.

Aufbau & Bedienung

Beim ersten Start der App wurden wir im Test dazu aufgefordert ein Profil zu erstellen, welches jedoch optional ist. Wer also gerne oft zwischen Geräten wechselt oder dies beruflich tun muss, kann somit sein Profil komfortabel auf verschiedenen Geräten nutzen.

Ist man einmal durch die Erstellung des Profils gelangt, präsentiert sich die einfach gestaltete Oberfläche. Diese ist mit vier Menüpunkten am unteren Rand und zwei am oberen Rand simpel aufgebaut. Im Zentrum der App werden die wichtigen Informationen, nämlich die Standorte der Wagen dargestellt.

Dazu navigiert man einfach auf den Menüpunkt Map und lässt sich den Standort auf einer Karte darstellen. Wer einen älteren Eintrag oder auch einen anderen Wagen aufrufen möchte, kann dies unter dem Menüpunkt History tun. Neue Standorte der Wagen lassen sich über dem mit einem + gekennzeichneten Pfeil oben rechts anlegen.

In unserem Test hat die App durchgängig flüssig und schnell reagiert. Besonders auch durch seine aufgeräumt gestaltete Oberfläche, ist eine intuitive Navigation der Menüpunkte immer möglich gewesen. Auch die Farbkombinationen und Designaspekte, die im Zusammenspiel eine qualitativ hochwertige App vermitteln, haben uns im Test überzeugt. Nutzer der App müssen jedoch des Englischen mächtig sein, da diese nur in englischer Sprache verfügbar ist.

Funktionen

Die App ist als Hilfsmittel zur automatischen Ermittlung der Position seines Autos, Motorrads oder eines jeden anderen Transportmittels zu verstehen. Der Kern der App besteht daher darin die genauen GPS-Koordinaten dieser Vehikel zu ermitteln, einzuspeichern und abrufbar zu machen. Dies funktioniert, wie vom Hersteller der App erklärt wird, jedoch nur im offenen Gelände, sodass Positionen von Autos in Tiefgaragen nur bis zum Eingang dieser gespeichert werden können. Die Angaben dieser Positionen sind jedoch dank der GPS-Funktion im Test sehr präzise gewesen.

In-App Werbung
Innerhalb der App wird stets Werbung angezeigt: mit jedem Anzeigen der Map wird für ca. 10 Sekunden ein Werbebanner eingeblendet, der nach Ablauf der Zeit weggedrückt werden kann. Dem Nutzer wird jedoch die Möglichkeit geboten diese Werbung mit einer Einmalzahlung von 9,99 EUR zu entfernen. Wer dies aber nicht möchte, kann die App weiter gratis, aber mit Werbung, nutzen.


Fazit

Mit Tuture haben Nutzer eine praktische Möglichkeit sich den Alltag um einiges zu vereinfachen. Mit Hilfe dieser schick gestalteten und einfach zu bedienenen App, können Nutzer ihren Wagen auf einfachste Weise wiederfinden. Dabei arbeitet die App stets flüssig und vor allem zuverlässig.

Nutzer können diese App gratis aus dem Apple Appstore beziehen, sofern sie mit der Einblendung der Werbung einverstanden sind, oder diese für 9,99 EUR permanent entfernen lassen.
Download für iOS starten


 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details

 
 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details