Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Die App Tinnitus Help im Test

Die App "Tinnitus Help" vereint mehrere Funktionen zur Abschwächung der Wahrnehmung des Tinnitus in einem einzigen Programm. Damit wird sie zur umfassenden Anwendung für Tinnitus-Betroffene, die unter den typischen Syptomen der Hörstörung leiden. Dabei verzichten die Entwickler gezielt auf Syntheziser und präsentieren den Nutzern einzig und allein natürliche Klänge. Wir haben uns diese angehört und getestet.

Die ultimative Anwendung für Tinnitus-Betroffene

Für die korrekte wissenschaftliche Anwendung der App wurde Tinnitus Help von einem Softwarespezialisten für Frequenz-Analyse und einer führenden Musikpsychologin, Musiktherapeutin und Hörtherapeutin entwickelt, die bereits mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Therapie mit Tinnitus-Patienten vorweisen können. Mit den verwendeten natürlichen Klängen haben wir in unserem Test die Möglichkeit, den Störungen der Hörfunktionen entsprechend entgegenzuwirken.
Eine solche qualitativ hochwertige Soundkulisse hat jedoch seinen Preis, sowohl materiell als auch platztechnisch auf unserem Testgerät: die App kostet 9,90 EUR (Android) oder 15,99 EUR (iOS) und nimmt insgesamt 1,6 GB an Platz auf unserem Gerät ein. Nutzer dieser App sollten somit beachten, dass diese Klangdatenbanken beim ersten Start der App automatisch heruntergeladen werden bevor die App vollständig nutzbar wird. Der Downloadfortschritt wurde uns entsprechend auf der Hauptseite über einen Balken und einer Prozentanzeige dargestellt.

Bedienung und Funktionen

Die Bedienbarkeit ist sehr einfach und simpel gestaltet: zunächst ermittelten wir das Tinnitus-Profil, jeweils für das linke und für das rechte Ohr. Dabei macht sich die App alle Stellen der zentralen auditiven Verarbeitung zu Nutze, indem es, mittels eines einstellbaren konstanten Tons, die selben Systeme anregt, die auch bei der Wahrnehmung des Tinnitus aktiv werden. Dadurch konnte unser individuelles Tinnitus-Profil in Form eines Klangs ermittelt werden. In weiteren Schritten hatten wir die Möglichkeit über diese Profile verschiedene angenehme Geräusche drüberzulegen, damit die gezielte Wahrnehmung des Tinnitus abgeschwächt wird. Dadurch rückte der Tinnitus immer weiter in den Hintergrund und man erzielte damit einen Effekt der Defokussierung. In weiteren Schritten lassen sich zusätzliche einzelne Musikstücke zu den Profilen dazumischen, um eine stärkere Defokussierung zu erzielen.

Das Fazit der Redaktion

Mit der App Tinnitus Help erhalten betroffene Nutzer der Hörstörung die Möglichkeit in den Wahrnehmungsprozess des Tinnitus einzugreifen und gezielt abzuschwächen. Durch die einfache Einstellung der jeweiligen individuellen Profile, der simplen Bedienung, der Funktionsvielfalt und den qualitativ hochwertigen natürlichen Klängen ist diese App eine Erleichterung für jeden Betroffenen.

"Tinnitus Help" ist für Android und iOS verfügbar und kostet jeweils 9,90€ und 15,99€.

Download für Android starten


Download für iOS starten